Archiv für August 2008

Freiheit für Marina!

Am 29. November 2006 wurde die Antifaschistin Marina Bernadó aus Barcelona festgenommen. Ihr wird eine Unterstützung für die ETA vorgeworfen. Zusammen mit zwei Genossen wurde sie im französischen Dorf Quezac weggeknastet. Marina Bernadó war viele Jahre Aktivistin der antifaschistischen und sozialen Bewegung von Barcelona. Im Jahr 2001 kam es zu einer Repressionswelle gegen Hausbesetzer, Antifaschisten und die katalanische Unabhängigkeitsbewegung wegen Unterstützung der ETA. Zahlreiche Personen wurden festgenommen und zum Teil zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt. Marina Bernadó konnte sich damals der Festnahme entziehen.

Weitere Info’s unter marina.blogsport.de

Ausserdem freut sie sich sicher über Post, wie fast alle Gefangenen im übrigen. Schreiben könnt ihr an sie unter:

Marina Bernadó Bonada (353 922 Y)
Maison d’Arrêt de Fleury Merogis (femmes)
9, Avenue des Peupliers 6E
91700 Sainte Genevieve des Bois Cedex, Paris
-- France --

Liebig14 nächster Prozesstermin: 11.September

Einen ausführlichen Beitrag gibt es bei Indymedia. Wir möchten hiermit aufrufen, den Prozess am 11. September mit eurer Anwesenheit zu kreativ unterstützen. Das Urteil wird um 12:00 Uhr (Pünktlich!) in Saal 149 (E) des Lichtenberger Amtsgerichts (Roedeliusplatz 1) verlesen. Es wird in den Tagen davor sicherlich noch Ankündigungen geben, um gemeinsam Anzureisen.